Hier gelangen Sie direkt zu den einzelnen Ausbildungen:

Unsere wichtigsten Jahre (die Zeit von 0 bis 6 Jahren)
Neue Wege des Lernens (Montessoripädagogik in der Praxis)
Der Klang der Welt (Intensivlehrgang für Musikpädagogik)
Bindung – Wiege der Persönlichkeit (zweitägiger Workshop)
Von allem sein (Studienlehrgang zur Montessoripädagogik)
Philosophie (mehrere Angebote)

Diplomausbildung
Unsere wichtigsten Jahre

Sie wollen mehr über die wesentlichste Zeit im Leben eines jeden Menschen erfahren, sich ganz bewusst mit den ersten Lebensjahren befassen? Dann sollten Sie sich „unseren wichtigsten Jahren“ widmen.

Alle, die mit Kindern in diesem Alter zu tun haben (wollen), erfreuen sich tagtäglich an den wundervollen Fertigkeiten, die jedes Kind mit sich bringt und welche dann auch geübt, perfektioniert und verinnerlicht werden wollen. In der praktisch orientierten Diplomausbildung schulen Sie Ihr Auge für die Bedürfnisse der Kinder, Sie bekommen Werkzeuge präsentiert, mit denen Sie in jeder Umgebung sinnvoll arbeiten können und erfahren die Hintergründe der kindlichen Entwicklung.

 

Sehen Sie noch einmal die Welt mit den Augen eines Kleinkindes, versetzen Sie sich in seine Lage und seien Sie fasziniert von einer bewegenden, lebendigen und bedeutsamen Pädagogik!

1. aller Anfang:

unsere wichtigsten Jahre | Einstieg ins Leben | „the bulb“ – Lernprozesse im Kind | die Entwicklung des Kindes nach seinem inneren Bauplan | Maria Montessori: Biographie & Vision | aktuelle Erkenntnisse aus Entwicklungspsychologie und Hirnforschung
2. in Ruhe wachsen:

Klangwelt Mutterleib | pränatale Lernerfahrungen im Mutterleib | Gehirnentwicklung | vorgeburtliche Kommunikation, die Anfänge der seelischen Entwicklung | Horch- und Sprachentwicklung nach Dr. A. Tomatis | pränatale Sinneswahrnehmung | Sinnesmaterialien Maria Montessoris
3. geboren werden – geboren sein:

absorbierender Geist | Kraft aus der Stille | vom Wachsen des Bewusstseins | in Stille-üben nach Maria Montessori | die frühen Erzählungen | Klangwelten der ersten Jahre
4. sich selber gewahr werden:

Übertritt vom Unbewussten zum Bewussten | vorbereitete Umgebung | achtsamer Umgang mit sich selbst = achtsamer Umgang mit der Umgebung | Übungen des täglichen Lebens nach Maria Montessori | Haltung als Wesensmerkmal einer neuen Pädagogik
5. die Welt wahr-nehmen:

Sinnesmaterialien nach Maria Montessori | Einführung in die Geometrie | vom Vermessen der Welt | erste Konstruktionen, erste Analysen
6. der mathematische Geist:

Erfahren mathematischer Strukturen mittels Montessori Materialien | Strukturierung im Außen – Strukturierung im Inneren | Pythagoras für die Jüngsten
7. Schreiben ist sich selber lesen:

die unterschätzte Komponente im Spracherwerb, der Duale Code des Lebens | Sprachentwicklung und die Antwort durch die Montessori Sprach-Materialien | Sprache – Geschenk der Verständigung | Bedeutung und Analogie der Sprache | Schreibend Lesen | Lesen als inneres Hören
8. alles Leben ist verbunden:

die Welt geht auf in dir | vom Kosmos erzählen

Die Diplomausbildung „Unsere wichtigsten Jahre“ wird in 8 Modulen, jeweils Freitag 15:00 bis Sonntag 18:00 abgehalten.
In den 190 Unterrichtseinheiten beschäftigen sich die interessierten TeilnehmerInnen tiefgehend mit der Pädagogik und der Materialwelt Dr. Montessoris.
Die Kosten der Diplomausbildung betragen  2.000.- Euro und sind in 2 Raten zu bezahlen. Bei Anmeldung sind 50% des Kursbetrages fällig, die restlichen 50% sind mit gesonderter Rechnung 8 Wochen vor Kursbeginn zu zahlen.
Da unser Verein von der Donau Universität und von Ö-Cert zertifiziert ist, können TeilnehmerInnen aller Bundesländer um Förderungen (Erwachsenenbildung) gemäß den jeweiligen Richtlinien ansuchen.
Weiters sind unsere Ausbildungen zertifiziert im Sinne der NÖ Tagesbetreuungsverordnung und als Grundausbildung anerkannt.

Alena Steiner
geb. 1985, Matura, Kolleg für Kindergartenpädagogik in Wien, Montessoriausbildung 2004. 2005- 2008 Arbeit in einem Wiener Montessori-Kindergarten. 2007 Montessoriausbildung bei Uwe Kranner. Seit 2008 Leitung des Kinderhaus der Dorfschule Montessorihaus. Ausbildung zur SAFE®- Mentorin 2015. Entwicklung und Leitung der Diplomausbildung "Unsere wichtigsten Jahre" und der "Babyräume". Mutter von drei Kindern.

Diplomausbildung
Neue Wege des Lernens

Wenn Sie eine Ausbildung absolvieren möchten, die es Ihnen ermöglicht, mit Schülern aller Altersstufen, Ihren Tageskindern, oder auch ihren Kindern oder Enkelkindern nach den weltweit anerkannten Ideen Dr. Maria Montessoris erfolgreich zu arbeiten, können wir Ihnen die Diplomausbildung „neue Wege des Lernens“ empfehlen.

Die umfangreiche Ausbildung führt sie nicht nur in die zahlreichen für die Montessori-Pädagogik typischen Materialien ein, vielmehr bekommenen Sie auch wertvolle Erzählungen präsentiert, mit denen die Materialien zum Leben erwachen und so die Kinder faszinieren.

 

Fühlen Sie sich noch einmal wie ein Schüler, begeben Sie sich an den zehn Wochenenden in die einzigartige Lernumgebung der Dorfschule im wunderschönen Waldviertel und lernen Sie die Welt neu sehen: umfassend, wesentlich und faszinierend!

1. Einführung:

das Lernen neu denken | das Kind ist der Lehrplan | macht uns nicht, sondern lasst uns werden | die Kraft nähren, welche den | Aufbau der menschlichen Persönlichkeit trägt | Maria Montessori – ihre Ideen, ihr Wirken | Sensible Phasen der Entwicklung – die neurobiologische Welt | Ganzheitliches Lernen, vernetztes Denken | die Entwicklung des Kindes nach seinem inneren Bauplan in der Begegnung mit Kultur, Natur und Gesellschaft
2. Achtsamkeit im täglichen Leben:

Entwicklung der Wahrnehmung | pränatale Sinneswahrnehmung | emotionale Intelligenz | Horch- und Sprachentwicklung nach Dr. A.Tomatis | Kraft aus der Stille | vom Wachsen des Bewusstseins | Stille-Übungen nach Maria Montessori | Übungen der Achtsamkeit in Sprache und Spiel
3. mit allen Sinnen wahrnehmen – Teil 1:

Sinnesmaterialien Maria Montessoris | die frühe Welt der Mathematik, Carl F. Gauß für den Kindergarten | Erlebnispädagogik – mit allen Sinnen die Welt erfahren und begreifen | musikalische Früherziehung nach Maria Montessori | Musik der Welt | von Komponieren und Transponieren, das erste Vertiefen in die Welt der Harmonielehre
4. mit allen Sinnen wahrnehmen – Teil 2:

geometrische Sinnesmaterialien Maria Montessoris | die Geschichte der Geometrie | Einsteigen und vertiefen in die Welt der Geometrie | Pythagoras von Samos für alle Altersstufen | die Möndchen des Hippokrates von Kos
5. Mathematik – Gesetze des Leben – Teil 1: 

die Geschichte der Mathematik | von goldenen und farbigen Perlen | mathematische Materialien Maria Montessoris | die Grundrechnungsarten vom Begreifen zum Abstrakten | Geometrie und Mathematik
6. Mathematik – Gesetze des Leben – Teil 2:

Folgen und Reihen der Mathematik | von Fibonacci und logarithmischen Beziehungen | Montessori Mathematik Materialien zur abstrakten Mathematik | von Quadraten und Wurzeln | Dezimalbruchzahlen, die Welt zwischen 1 und 0
7. Wege der Verständigung – Teil 1:

Sprachentwicklung | vorgeburtliche Kommunikation – die Anfänge der seelischen Entwicklung | Sprache – Geschenk der Verständigung | Bedeutung und Analogie der Sprache | Schreibend Lesen, Lesen als inneres Hören | die Geschichte der Sprache | Sprachmaterialien Maria Montessoris | die Geschichte der Wortarten
8. Wege der Verständigung – Teil 2:

Sprachanalyse nach Maria Montessori | Erzählen, die Wiederentdeckung einer verlorenen Kunst | wo die Sprache endet, endet die Welt | in die Welt wandern – die Welt erfahren
9. Außenwelt – Innenwelt:

eine andere Weltschau | die kosmische Erziehung Maria Montessoris | die kosmischen Erzählungen Maria Montessoris | nirgends wird Welt sein als innen | Erzählungen und Materialerfahrungen zur Weltentstehung, Geologie, Physik, Chemie, Zoologie und Botanik | vom Makrokosmos zum Mikrokosmos | Weltgeschichte und Gesellschaftskunde im ganzheitlichen Kontext | Experimente und Naturerfahrung auf Basis der Kosmischen Erziehung von Maria Montessori
10. Ausklang: 

weitere kosmische Erzählungen und Materialien | Schlussgedanken | Abschlusspräsentationen

Die Diplomausbildung „neue Wege des Lernens“ wird in 10 Modulen, jeweils Freitag 15:00 bis Sonntag 18:00 abgehalten. In den 240 Unterrichtseinheiten beschäftigen sich die interessierten TeilnehmerInnen tiefgehend mit der Pädagogik und der Materialwelt Dr. Montessoris.
Die Kosten der Diplomausbildung betragen  2.400.- Euro und sind in 2 Raten zu bezahlen. Bei Anmeldung sind 50% des Kursbetrages fällig, die restlichen 50% sind mit gesonderter Rechnung 8 Wochen vor Kursbeginn zu zahlen.
Da unser Verein von der Donau Universität und von Ö-Cert zertifiziert ist, können TeilnehmerInnen aller Bundesländer um Förderungen (Erwachsenenbildung) gemäß den jeweiligen Richtlinien ansuchen.
Weiters sind unsere Ausbildungen zertifiziert im Sinne der NÖ Tagesbetreuungsverordnung und als Grundausbildung anerkannt.

Uwe Kranner
geb. 1966, Matura. einige Semester Student, dann Wechsel in selbständige Unternehmertätigkeit als Musikverleger und Musikproduzent. 1996 Beginn einer Ausbildung zum Audiophonologen nach Alfred Tomatis. Entwicklung einer eigenen Klangtherapie mit Naturklängen ab 1998. Montessoriausbildung 2003. Erlebnispädagogische Programme für Kinder seit 2000. Entwickler und Leitung der Diplomausbildung "Neue Wege des Lernens" und des ersten Montessori-Studienlehrgangs "von allem sein". Gründung der Dorfschule Montessorihaus 2006. Leitung der Sekundar- und Oberstufe in der Dorfschule Montessorihaus. Vater von vier Kindern.

Diplomausbildung
Der Klang der Welt

Um Kinder aller Altersgruppen musikalisch zu begeistern und ihnen neue Wege in die Musik zu zeigen, vermag es ein umfangreiches Wissen an Sprache, Klang und Theorie. Mit dem Lehrgang „Klang der Welt“ wird erstmals ein umfassender Kurs geboten, welcher am Anfang aller Klänge, dem Urknall beginnt und bis in modernes Repertoire führt. Gemeinsam gestalten wir Übungen, hören Gesänge und Melodien der Welt und gehen erste Schritte in der Theorie von Musik und Klang.

Wie entsteht ein Ton? Wie wirken Klänge? Welche Bedeutung haben Musik und Klang für die menschliche Entwicklung? Schläft wirklich in allen Dingen ein Lied? Was lernen wir vom Walgesang? Wie kann man lernen, Empfindungen in Kompositionen zu wandeln? 

 

Neueste Ergebnisse aus der Wissenschaft, u.A. von Alfred A. Tomatis und Joachim Ernst Berendt werden verglichen und in Übungen und Aufgaben praktisch erfahren. Der Lehrgang „Klang der Welt“ ermöglicht interessierten Menschen in die Musik und deren Gesetze einzutauchen und verstehen zu lernen. 

 

Die Wechselwirkung von Sprache und Gesang ist ebenso Thema des Lehrgangs wie auch das Wesen von Akustik und die Anatomie des menschlichen Hörens. In Circle Songs, selbstverfassten Gedichten und kleinen Liedern wird der Bedeutungvon Komposition und Poesie, dem Wechselwirken von Klang und Sprache, Raum gegeben.

 

Ziel dieses Ausbildung ist es, elementare Werkzeuge für die musikalische Lehre zu erlernen, ein großes Repertoire von Übungen für die tägliche musikalische Arbeit zu erhalten um somit Menschen einen einzigartigen und individualisierten musikalischen Zugang zu ermöglichen.

Die Diplomausbildung „der Klang der Welt“ wird in 5 Modulen, jeweils Freitag 15:00 bis Sonntag 18:00 abgehalten. In den 120 Unterrichtseinheiten beschäftigen sich die interessierten TeilnehmerInnen tiefgehend mit der Pädagogik und der Materialwelt Dr. Montessoris.
Die Kosten der Diplomausbildung betragen  1.200.- Euro und sind in 2 Raten zu bezahlen. Bei Anmeldung sind 50% des Kursbetrages fällig, die restlichen 50% sind mit gesonderter Rechnung 8 Wochen vor Kursbeginn zu zahlen.
Da unser Verein von der Donau Universität und von Ö-Cert zertifiziert ist, können TeilnehmerInnen aller Bundesländer um Förderungen (Erwachsenenbildung) gemäß den jeweiligen Richtlinien ansuchen.
Weiters sind unsere Ausbildungen zertifiziert im Sinne der NÖ Tagesbetreuungsverordnung und als Grundausbildung anerkannt.

Julian Kranner

geb. 1992 in eine musikalische Familie. Instrumental- und Gesangsunterricht seit dem 6. Lebensjahr. Matura. BA Abschluss in Jazzgesang und Komposition an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Musikpädagoge in der Dorfschule Montessorihaus seit 2013. Gesangslehrer an folgenden Musikschulen Groß Siegharts und Wilhelmsburg. Seit 2018 Masterstudent bei Elfi Aichinger an der MDW. Konzerte 2015- 2019: Porgy & Bess, Musikverein Wien, Konzerthaus Wien, MuTh etc., Zusammenarbeit mit Johannes Hiemetsberger, Elfi Aichinger, Joey Blake, Steve Sidwell, Geri Schuller etc. . Auslandskonzerte in Deutschland, Spanien, Italien und der Schweiz. Gesangslehrer. 2017 - 2019 Erarbeitung einer ganzheitlich musikalischen Weiterbildung in Verbindung mit Montessorimaterialien. Vater von einem Kind.

Workshop 
Bindung – Wiege der Persönlichkeit

Beziehungen begleiten uns vom Moment unserer Zeugung über die gesamte Lebenszeit hinweg und beeinflussen dabei unsere Persönlichkeitsentwicklung auf mehreren Ebenen. 

Termine auf Anfrage! 

Neben den klassischen Elementen der Bindungstheorie sowie den unterschiedlichen Arten des Verbunden-Seins widmet sich dieser Workshop deshalb vor allem dem Einfluss früher Bindungserfahrungen auf die weitere soziale, emotionale und kognitive Entwicklung.

 

Gerade für die Arbeit in pädagogischen Einrichtungen – wie Kindertagesstätten und Schulen – ist ein fundiertes Wissen über die unterschiedlichen Bindungsqualitäten sowie eigenen Bindungserfahrungen wesentlich, um die Signale der Kinder angemessen wahrnehmen und feinfühlig darauf reagieren zu können. Spezifische bindungsrelevante Lebensmomente, wie die Eingewöhnung in erste außerhäusliche Institutionen, aber auch weitere Übergänge in neue Lernumgebungen, finden in diesem Workshop besondere Beachtung.

 

Die gelungene Integration von bindungsbasierten Aspekten der kindlichen Biografien in unseren Alltag ist dabei leitendes Motiv

Der Workshop „Bindung – Wiege der Persönlichkeit“ wird an einem Wochenende, Samstag und Sonntag von 9:00 bis 18:00 abgehalten.
Die Kosten des Workshops betragen  350.- Euro und sind bei Anmeldung zu bezahlen. 
Da unser Verein von der Donau Universität und von Ö-Cert zertifiziert ist, können TeilnehmerInnen aller Bundesländer um Förderungen (Erwachsenenbildung) gemäß den jeweiligen Richtlinien ansuchen.
Weiters sind unsere Ausbildungen zertifiziert im Sinne der NÖ Tagesbetreuungsverordnung und als Grundausbildung anerkannt.

Theres Kranner
geb. 1988, Matura. Studium der Psychologie an der Universität Wien. Montessoriausbildung bei Uwe Kranner. Ausbildung zur Klinischen- und Gesundheitspsychologin. Zusammenarbeit mit Prof. Gerald Hüther im Projekt nelecom. Arbeit an der Psychosomatischen Ambulanz sowie Gynäkologie und Geburtshilfe (großteils Wochenbettstation & Schwangerenambulanz) im SMZ-Süd. Ausbildung zur SAFE®-Mentorin bei Prof. Karl Heinz Brisch. Arbeit als Familienbegleiterin im Rahmen der Frühen Hilfen Wien. Arbeit als Mobile Kindergartenpsychologin. Schulungstätigkeit für das Nationale Zentrum Frühe Hilfen. Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Early Life Care an der PMU Salzburg. Selbständige Psychologin. Mutter einer Tochter.

Studienlehrgang
Von allem sein

Damit Kinder und Jugendliche verbundenes Wissen erlangen und Herkömmliches erhöhen können, brauchen sie Menschen, an denen sie reifen können.

Menschen, die selbst verbundenes Wissen erlangt haben und menschliche Entwicklung aus der Perspektive einer tiefgehenden Weltbeziehung begleiten. Sie möchten sich intensiv mit den Ideen Dr. Maria Montessoris befassen und sind auf der Suche nach einer umfassenden Ausbildung? Alle Informationen zum Studienlehrgang finden Sie unter www.biolog.world

Uwe Kranner
geb. 1966, Matura. einige Semester Student, dann Wechsel in selbständige Unternehmertätigkeit als Musikverleger und Musikproduzent. 1996 Beginn einer Ausbildung zum Audiophonologen nach Alfred Tomatis. Entwicklung einer eigenen Klangtherapie mit Naturklängen ab 1998. Montessoriausbildung 2003. Erlebnispädagogische Programme für Kinder seit 2000. Entwickler und Leitung der Diplomausbildung "Neue Wege des Lernens" und des ersten Montessori-Studienlehrgangs "von allem sein". Gründung der Dorfschule Montessorihaus 2006. Leitung der Sekundar- und Oberstufe in der Dorfschule Montessorihaus. Vater von vier Kindern.

unterschiedliche Modelle
Philosophie

Das Bildungsprogramm richtet sich an alle Pädagogen, Sozialpädagogen, Eltern, Großeltern, Interessierte, die Begleitung als Aufgabe erkennen, die Zukunft aktiv zu gestalten. Das Philosophieren bietet die Grundlage für ein gelingendes Miteinander.

Alternative Zugänge werden in der Pädagogik immer wichtiger, nachdem klassische Bildungsmodelle an ihre Grenzen stoßen. Das Philosophieren mit Kindern und Jugendlichen stellt hier eine Alternative und Bereicherung dar, die in unterschiedlichsten Bildungsangeboten und Einrichtungen von großer Relevanz ist. Die Fähigkeit Resonanzräume zu schaffen, in denen Kinder und Jugendliche wachsen dürfen, steht im Vordergrund. Wenn Erwachsene für Kinder nicht mehr erreichbar sind, wenn die Menschen um sie herum nicht antworten, dann können Kinder und Jugendliche auch mit der Welt nicht in Beziehung treten. Alle Informationen zu den vielfältigen Angeboten finden Sie unter www.denkspuren.com