unsere (Vogel)Welt

Was hat es eigentlich mit den vielen Vogelbildern in den Spielräumen auf sich?

Liebe Freunde, liebe Interessierte!

Ihr habt Euch sicherlich schon gefragt, gewundert oder sogar echauffiert: Warum die Vögel? Ganz simpel geantwortet: Interesse und Begeisterung sind die Triebfedern. Die Ornithologie als Hobby ist etwas Wunderbares.

Etwas detaillierter: uns fasziniert die Mannigfaltigkeit der Vogelwelt. Vom kleinen unauffälligen Piepmatz, bis hin zu großen prächtigst gefärbten Exemplaren ist alles dabei. Und selbst wenn sich zwei Vögel noch so gleichen, in ihrem Wesen unterscheiden sie sich doch für den geschulten und geduldigen Betrachter recht beträchtlich. Die Bandbreite geht hier vom scheuen Verstecker bis hin zum frechen Erkunder.

Nach ihrer (wenn auch kurzen) Kindheit zieht es die Vögel in die Welt hinaus. Die einen weite, die anderen nur kurze Strecken. Aber jeder Vogel schafft den Sprung in die Selbstständigkeit, jeder weiß was zu tun ist, jeder Piepmatz kann anhand des Gelernten die richtigen Entscheidungen treffen.

Eigentlich ist die Ornithologie mehr als nur ein Hobby. Sie ist ein Sinnbild unserer Schule.

Setzt doch einfach für jedesmal „Vogel“ das Wort „Kind“ ein. Viel Freude beim nochmaligen Durchlesen.

Vielleicht sehen wir uns demnächst ja an einer Beobachtungsstelle – welche auch immer hier gemeint sei.

Ornithologische Grüße vom Team der Spielräume.